In Zypern steigen die Preise für Büroflächen

Die Investition in Immobilien auf Zypern ist eine ausgezeichnete Option für diejenigen, die nicht nur sparen, sondern auch ihr angesammeltes Geld vermehren möchten, ohne das Risiko einzugehen, es zu verlieren. Tatsache ist, dass der Inselstaat seit mehreren Jahren in Folge ein aktives Wirtschaftswachstum aufweist, was bedeutet, dass die Investitionen der Investoren stetig zunehmen. Ein klarer Beweis ist der Preisanstieg bei Gewerbeflächen, sowohl zum Verkauf als auch zur Miete. Beeinflusst wurde der Nachfrageanstieg laut Danos Estates unter anderem durch eine wachsende Welle internationaler Firmenansiedlungen.
 
Die öffentliche Statistik der Immobilienverkäufe in Limassol für 2022 spiegelt die Marktsituation wider, die sich im ersten Quartal des Jahres geändert hat. Laut dem Portal In Business News handelt es sich um Gewerbeimmobilien in Limassol, die der unbestrittene Marktführer bei ausländischen Investoren und internationalen Unternehmen sind, und lokale Büros sind am teuersten - 3-4 mal teurer als in der Gegend von der Hafen von Famagusta im Osten Zyperns.
 
Der Kauf einer Immobilie auf Zypern, also eines Büros in Limassol, kostet einiges. Der Höchstpreis pro Quadratmeter beträgt 12.416, was nicht nur nach den Maßstäben des Landes, sondern in ganz Europa ziemlich teuer ist. Gleichzeitig gibt es, wie immer auf Zypern, immer eine alternative, kostengünstigere Option: In Famagusta ist ein Quadratmeter Büro für 1.300 Euro zu finden, was deutlich günstiger ist als der Löwenanteil kommerziell erfolgreicher Stadtteile Moskaus. Tatsächlich liegt in Limassol selbst, das für seinen Rekordpreis pro Quadratmeter für Büros bekannt ist, der Durchschnittspreis zweimal unter dem Höchstwert - etwa 5.000 Euro pro Quadratmeter.
 
Auf dem Mietmarkt für gewerbliche Büroflächen ist die Verteilung der Preise nahezu gleich der der Verkäufe. Das teuerste wirtschaftlich und klimatisch attraktive Limassol - bis zu 40 Euro pro Quadratmeter. Die Büros in Larnaca und Paphos kosten 7-10 Euro pro Quadratmeter. m verpachteter Fläche. Die günstigsten Büros in Famagusta werden hier zum Preis von 6 Euro pro Quadratmeter und Monat vermietet.
 
Analysten erklären die Situation auf Zyperns gewerblichem Immobilienmarkt damit, dass das Land aufgrund der Steuergesetzgebung und der vielen Möglichkeiten für ausländische Investoren als Drehscheibe für Unternehmen äußerst attraktiv ist. Darüber hinaus gab es nach der Pandemie in Zypern einen regelrechten Bauboom und es wurde auf dem gesamten Territorium mit dem Bau begonnen, darunter fortschrittliche moderne Bürogebäude sowie Infrastrukturelemente.

Newsletter-Anmeldung