Zum 31. August wurde die obligatorische Verwendung von Schutzmasken in Zypern aufgehoben

Trotz der umstrittenen Statistiken zu Infektionen mit neuen Mutationen von COVID-19 in der Welt wurde ab dem 31.08.2022 durch Beschluss der Regierung der Republik Zypern die obligatorische Verwendung von Masken an einigen Orten und an mehreren Stellen aufgehoben bei anderen wurden die zuvor festgelegten Beschränkungen aufgehoben. Der Regierungsbeschluss trat ab dem Zeitpunkt der Unterzeichnung des Dokuments in Kraft und ist im ganzen Bundesstaat gültig, beseitigt jedoch nicht die Notwendigkeit, eine Maske in Bereichen mit erhöhtem epidemiologischem Risiko zu verwenden - in Krankenhäusern, Apotheken, Pflegeheimen, medizinischen Zentren usw . Grund für die Änderung der Regeln war der deutliche Rückgang der Patientenzahlen im Land.
 
Was sich an den Regelungen zur Maskenbenutzung ab dem 31.08.2022 geändert hat
 
Es ist jetzt möglich, ohne Masken in Unterhaltungszentren und Stadien zu gehen. Darüber hinaus wird die Kapazität von überfüllten Orten wie Sport-, Einkaufs-, Unterhaltungsstätten, Kirchen, Tempeln und anderen Gotteshäusern durch Regierungsbeschluss auf 100 % erhöht. Es wird daran erinnert, dass während des Zeitraums mit konstant hohen Frequenzraten eine 100-prozentige Auslastung nicht zulässig war.
 
Seit Beginn des Herbstes ist es auf Zypern erlaubt, in Geschäften, Schulen, Konzertsälen und an den meisten anderen öffentlichen Orten keine Schutzmaske zu tragen. Gleichzeitig können Sie ohne Maske die öffentlichen Verkehrsmittel nicht betreten. Außerdem gilt eine Maskenpflicht für Besucher und Mitarbeiter in medizinischen Einrichtungen, Pflegeheimen, Diagnosezentren, Apotheken und anderen Risikobereichen.
 
Auch in Schulen und Hochschulen sind Masken erlaubt. Aus diesem Grund beschloss die Regierung des Landes vor Beginn des Schuljahres, den Schülern ein Kit zu geben, mit dem sie zu Hause auf das Coronavirus getestet werden können. Alle Studierenden, aber auch Beschäftigte von Bildungseinrichtungen aller Akkreditierungsstufen, müssen sich vor der Rückkehr an ihren Arbeitsplatz einem solchen Test oder einem Schnelltestverfahren unterziehen. Um die Umsetzung dieser Anforderung in allen Regionen Zyperns zu überwachen, werden im September Audits der Testergebnisse durchgeführt.
 
Es ist gut, dass Menschen, die einer gefährdeten Bevölkerungsgruppe angehören, das Tragen von Masken nicht verweigern, auch wenn dies nicht obligatorisch ist. Daher ist es vorzuziehen, eine Maske für ältere Menschen sowie für Personen mit Immunproblemen zu tragen, insbesondere solchen, die infolge einer Coronavirus-Infektion entstanden sind. In Bezug auf Selbsttests empfiehlt die Regierung des Landes, dass alle Einwohner, unabhängig von der Impfvorgeschichte, alle 7 Tage auf das Vorhandensein von Antikörpern gegen das Coronavirus getestet werden.

Newsletter-Anmeldung