Der 200 Meter hohe Riviera Tower wird 2022 mit dem Bau beginnen (Ellinikon-Projekt)

Der Riviera Tower ist ein Wohnhochhaus, das in Ellinikon von der Entwicklungsgesellschaft Lamda Development errichtet wird. Die Umsetzung des Projekts, in das 350 Millionen Euro investiert werden sollen, soll Ende des Jahres beginnen – der Entwickler hat alle erforderlichen Genehmigungen erhalten. Odysseas Athanasiou, Geschäftsführer des Unternehmens, betonte in seiner Rede zum Turm, dass laut Plan bis zum 30. März 2026 die ersten Eigentümer von Immobilien an der Riviera die Schlüssel erhalten und einziehen können. Und das, obwohl die ersten Stockwerke des 200-Meter-Giganten erst 2023 gebaut werden.
 
An der Veranstaltung zum Start des Riviera Tower-Projekts nahm der griechische Premierminister teil. Kyriakos Mitsotakis unterstützte die Initiative voll und ganz und stellte fest, dass die Riviera in Zukunft nicht nur in der Lage sein wird, einheimische Investitionen nach Ellinikon zu locken, sondern auch einen positiven Einfluss auf das Wachstum des Touristenstroms haben wird.
 
Kyriakos Mitsotakis sprach an der Veranstaltung nicht nur über die Aussichten, sondern auch über die Folgen der «Grossbaustelle» in Ellinikon. Ihm zufolge beeinflusste das Projekt also bereits in der Startphase die Preisgestaltung auf dem Immobilienmarkt der Region - die Immobilienpreise stiegen stark an. Damit möglichst viele Menschen die Möglichkeit haben, sich in den südlichen Vororten von Athen niederzulassen, wird daher bald ein Subventionssystem von Lamda Development und Banken in Form von verlängerten Kreditverträgen eingeführt. Wer unter welchen Bedingungen Anspruch auf die Förderung hat, lässt sich noch nicht sagen – viele Variablen sind noch nicht klar und müssen weiterentwickelt werden.
 
Wenig überraschend ist das Interesse an dem versprochenen Förderprogramm recht groß. Tatsache ist, dass bereits bekannt geworden ist, wie viel Quadratmeter in der neuen Fläche kosten werden - in der Phase des Vorverkaufs sprechen wir von einem Betrag von 5-6 Tausend Euro pro Quadratmeter. Mit der Bebauung des Gebiets des ehemaligen Athener Flughafens wird der Preis natürlich proportional zur Entwicklung der Infrastruktur steigen.
 
Für das vierte Quartal 2022 ist bekannt, dass neben dem 200 Meter hohen Riviera Tower mindestens tausend Liegenschaften in Ellinikon gebaut werden. Die größte Ansammlung von Wohngebäuden ist den Projektunterlagen zufolge im Gebiet oberhalb der Poseidonos-Allee geplant. Der Hauptentwickler des Gebiets, Lamda Development, hat die Umwandlung eines nicht so wohlhabenden Teils der Vororte der Hauptstadt in einen modernen Badeort mit modernen Gebäuden und allem, was sowohl für ein komfortables Leben als auch für einen unvergesslichen Urlaub erforderlich ist, ernsthaft in Angriff genommen.
 
Der «Grossbau» in Ellinikon ist in vollem Gange und hat kein Ende vor. Auch wenn die Immobilienpreise in der Gegend stetig steigen, lässt das Interesse der Investoren nicht nach, denn die angekündigten 5-6 Tausend Euro pro Quadratmeter sind durchaus vergleichbar mit den Preisschildern in den viel abgelegeneren Vororten der griechischen Hauptstadt . Darüber hinaus interessieren sich auch Ausländer, die in Griechenland Immobilien kaufen möchten, aktiv für die im Bau befindlichen Gebäude in Ellinikon.

Newsletter-Anmeldung