Jährliche Grundsteuer in Griechenland: ENFIA

ENFIA - eine einheitliche Immobiliensteuer, die von natürlichen und juristischen Personen, Eigentümern von Immobilien, ab dem 1. Januar eines jeden Jahres erhoben wird. Diese Steuer ist komplex, sie besteht aus der Haupt- und der Zusatzsteuer: einem direkten Satz, der aus den Kosten pro Quadratmeter berechnet wird, und einem Zuschlag – dynamisch für natürliche Personen, aber fest – für juristische Personen. Der neue Eigentümer ist gesetzlich verpflichtet, unmittelbar nach dem Erwerb einer Immobilie in Griechenland eine Erklärung im Formular E9 * abzugeben, deren Daten von der Steuerbehörde zur Berechnung von ENFIA unter Berücksichtigung bestehender Vergünstigungen und Vergünstigungen verwendet werden.
 
Regeln für die Berechnung und Zahlung des Hauptteils der Grundsteuer in Griechenland
 
Die Höhe des Hauptteils von ENFIA bestimmt die Qualität der Immobilie, nämlich: Katasterwert der Immobilie, Baujahr, Filmmaterial, Stockwerk, Lage. Seit 2014, als die ENFIA-Berechnungsregeln erstmals eingeführt wurden, hat sich das Verfahren zur Berechnung der Zahlung des Hauptteils der Steuer mehrmals geändert. Die griechischen Behörden arbeiten ständig daran, dass die Eigentümer von preiswertem Wohnraum weniger Steuern zahlen und nicht riskieren, wegen unerträglicher Belastungen ohne Dach über dem Kopf dastehen zu müssen.
 
Für das Jahr 2022 gelten in Griechenland folgende Hauptgrundsteuersätze:
  • 2,80 €/m² - für Immobilien in Gebieten mit durchschnittlichen Quadratmeterkosten von 751 bis 1500 Euro
  • 3,70 €/qm - für Zonen mit einem Preis von 1501-2500 Euro pro Quadratmeter
  • 4,50 €/m² - Wohnsteuer in Gebieten, in denen ein Quadratmeter zwischen 2501 und 3000 Euro kostet.
 
Sie können die Steuer als Einmalzahlung oder in Raten – in 10 Raten – zahlen. Wenn der Marktwert der Immobilie weniger als 150.000 Euro beträgt, hat der Eigentümer Anspruch auf einen Steuernachlass von bis zu 30 %.
 
Seit dem Frühjahr 2022 wurden in Griechenland für alleinstehende Grundsteuerzahler folgende Vergünstigungen eingeführt:
 
  • 30% Rabatt auf die jährliche Zahlung, wenn die Wohnung oder Wohnung weniger als 100.000 Euro kostet
  • 25% Rabatt - wenn die Wohnung oder die Wohnungen zwischen 100-150.000 Euro kosten.
Ergänzender Teil von ENFIA
 
Einzelpersonen zahlen den zusätzlichen Teil von ENFIA nur, wenn das Eigentum mit einem Katasterwert von mehr als 250.000 Euro bewertet wird. Der Zusatzsatz beträgt bis zu 1,5 % des Katasterwertes.
 
Der zusätzliche Teil von ENFIA für juristische Personen, die Eigentümer von Immobilien sind, die nicht für Handelsaktivitäten verwendet werden, wird mit einem festen Satz berechnet: 5,5% von je tausend Euro der Katasterbewertung. Im Handel befindliche Quadratmeter unterliegen einer zusätzlichen Steuer in Höhe von 1 %.
 
* Die Finanzabteilung von Grekodom Development bietet ihren Kunden Dienstleistungen bei der Einreichung von Erklärungen sowie bei der Zahlung der jährlichen ENFIA-Steuer. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Abteilung unter accounting@grekodom.gr

Newsletter-Anmeldung