Immobilienkaufvertrag: Gebühren und Nebenkosten

Immobilienkaufvertrag: Gebühren und Nebenkosten

Bei Anschließung eines Immobilienkaufvertrags, werden folgenden Nebenkosten und Gebühren fällig:

Wenn der tatsächliche Immobilienpreis € 100,000 zusätzlich der Erwerbssteuer 3.09% beträgt, dann berechnen Kosten wie folgt:

- Anwaltskosten:         100.000?1,5% =     1.500 € (plus 24% Mehrwertsteuer, die zu diesem Betrag wird addiert) = 1,845 €
- Notarkosten             100.000?1,5% =     1.500 € (plus 24% VAT) = 1,845 €
- Grunderwerbsteuer:     100.000?3,09% = 3.090 €
Grundbuchamt: 100.000?0.5% =     500 €
Maklergebühr:             100.000?2% =     2.000 € (plus 24% VAT) = 2.460 €
 
Gesamtbetrag:                     9.740 € (Summe ist keine Servicepauschale und stets abhängig vom effektivem Kaufpreis der Immobilie)
 
Beträgt tatsächliche Immobilienpreis € 100,000 zusätzlich der MwSt. von 24%, dann berechnen Kosten wie folgt:

Ein Anwalt Entgelt:         100.000?1,5% = 1.500 € (plus 24% Mehrwertsteuer, die zu diesem Betrag wird addiert) = 1,845 €
Ein Notar Entgelt         100.000?1,5% = 1.500 € (plus 24% VAT) = 1,845 €
Titel Übergang Steuer:         100.000?24% = 24.000 €
Hypothekenregistrierungsgebühr: 100.000?0.5% =   500 €
Maklergebühr:             100.000?2% =   2.000 € (plus 24% VAT) = 2.460 €
 
Gesamtbetrag:                       29,650 € (Summe ist keine Servicepauschale und stets abhängig vom effektivem Kaufpreis der Immobilie)