Newsletter

Newsletter-Anmeldung

Steuerrechtliches

Steuerrechtliches / Versteuerung Ihrer Immobilie
Die obligatorische Zahlung der Grunderwerbsteuer beim Kauf der Immobilie in Griechenland, wird auf zwei Arten besteuert:

3,09% (statt 10%, wie vor dem 1. Januar 2014) für Baugenehmigung vor dem 1. Januar 2006 ausgestellt wurden, und den sekundären Wohnungseigenschaften, unabhängig vom Zeitpunkt der Erteilung der Baugenehmigung.

23% für den Fall, für Baugenehmigung nach dem vorgenannten Zeitpunkt.
Nach Kauf des Grundstücks hat der Eigentümer eine jährlich einheitliche Grundsteuer (Seit 1. Januar 2014 nach dem Grundsteuer Gesetz (ΕΝ.Φ.Ι.Α). zu entrichten.

Die neue Steuer ersetzt die alte Zusatzsteuer und die Energierechnung (ΔΕΗ) der Elektrounternehmen.

Die neue Steuer gilt auch für Betriebsgrundstücke mit Bodenbewirtschaftung. Im Falle eines Teileigentums oder Erbpacht, wird die Zahlung entsprechend dem Prozentsatz des Eigentums an der Immobilie berechnet.

Die Berechnung der Grundsteuer kann auf der Website der Steuerbehörde mit dem persönlichen Zugangscode berechnet werden.
Die folgenden Eigentumsrechte unterliegen der neuen Steuer:
- Persönliches Eigentum
- Allgemeingut
- Gemeinsame Immobilien
- Freehold (erworbenen Rechte der lange -term Nutzung des Wohnimmobilien) usw.

Darüber hinaus wird eine Steuer auf Kategorien wie der Parkplatz auf dem Gebäude, überdachte Parkplätze, zusätzliche Räumlichkeiten und Schwimmbäder auferlegt.

Es sollte erwähnt werden, dass Immobilien-Anbieter Steuer auf den fiktiven Gewinn zahlen, die beidem Kaufabschluss erzielt wird.

Ein höherer Verkaufswert sollte dann im Kaufvertrag vermerkt werden, wenn die Summe erheblich höher ist, als der Marktschätzwert.

Der Steuersatz für diese Art von Gewinn beträgt 15% und ist im Fall von "sekundären Immobilien" auferlegt.
Zugleichen Zeit gibt es eine Steuervergünstigung bei älteren Immobilien.

In der Grundsteuer wird Haupt Steuer und Zusatzsteuer zusammen geführt.
Die Haupt Steuer gilt für Gebäude, Grundstücke, Felder und so weiter. Die Hauptsteuer wird auf der Grundlage der Lage des Grundstücks, Größe, Nutzung, Alter der Immobilie berechnet, auf dem Boden sich die Immobilie befindet, und die Zahl der offenen Immobilien Seiten.

Die Zusatzsteuer (sogenannte Aufwandssteuer) auf dem Grundstück mit dem Schätzwert auferlegt, die für die gemeinsame Verantwortung 30.000 € für einen Besitzer und 600.000 € übersteigt. Der Steuersatz liegt im Bereich von 0,1 bis 1% aus dem Schätzwert.
 
Ungefähre Auflagen die Einkommensteuer
Abrechnungszeitraum 2013 (2014 Geschäftsjahr)
 
Einkommenssteuersatz    %     Steuersatz auf Einkommen / Gesamteinkommen /Menge Gesamtsteuerbetrag
€ 25,000         22%     5,500 €         25,000 €         5,500 €
€ 17,000         32%     5,440 €         42,000 €         10,940 €
Eine überschüssige Menge 42%
 
b) Erträge von Einzelunternehmen und Freiberufler, außer im Fall (c) dieses Absatzes und Freiberufler wird besteuert nach dem als Maßstab folgt:
Steuertarif für nicht - Mitarbeiter

Einkommenssteuersatz    %     Steuersatz auf Einkommen / Gesamteinkommen /Menge Gesamtsteuerbetrag

€ 50,000 26% 13,000 € 50,000 € 13,000 €
Eine überschüssige Menge 33%
 
 

Eine 50% Reduktion des Steuersatzes der ersten Instanz des Einkommenssteuertarifs für Einkommen von bis zu 10,000 € ist für junge (Start-up) Einzelunternehmen und neue Vertreter von freien Mitarbeitern zur Verfügung gestellt, die von Januar 1,2013 ab registriert sind und für die ersten 3 Jahre ihrer Geschäftstätigkeit auf ihren anfänglichen Beginn der Geschäftstätigkeit.

c) ein Steuersatz von 13% wird auf Einkünfte auferlegt von der Grund-landwirtschaftlichen Betrieb abgeleitet.
Insbesondere bei Beginn der Einnahmen aus dem einzigen landwirtschaftlichen Betrieb für das Geschäftsjahr 2014 (Abrechnungszeitraum 2013) wird auf der Grundlage der progressiven Steuertarif für Arbeitnehmer besteuert werden - Rentner.
 
d) Die Mieteinnahmen sowie ein Ertrag aus dem beweglichen Vermögens (mit Ausnahme der Fälle, in denen das Einkommen an der Quelle ohne weitere Steuerschuld besteuert wird) auf der Basis der Skala unten besteuert wird:
 
Steuertarif auf Erträge aus dem Immobilien und beweglichen Sachen
Einkommenssteuersatz% Steuersatz Gesamteinkommen Menge Gesamtsteuerbetrag
€ 12,000 10% 1,200 € 12,000 € 1,200 €
Eine überschüssige Menge 33%
 
Die Gesamterträge Menge von Immobilien wird als Zusatzsteuer vorgelegt, die bei 1,5% Rate berechnet wird. Insbesondere wird die Geschwindigkeit der vorherigen Element erhöht bis zu 3%, für den Fall, wenn der Wohnraum mehr als 300 qm ist oder für eine professionelle Leasing zur Verfügung gestellt.
Der Steuersatz in der Steuertabelle der Mitarbeiter und Pensionäre befestigt ist reduziert:
 
a) wenn das Einkommen bis zu 21.000 € 21.000 ist, wird es von 2100 € vermindert. Für den Fall, wenn die Steuer weniger als zweitausend und hundert € 2100 der Betrag der Reduzierung ist abhängig vom Steuerbetrag begrenzt.
 
b) Die Steuergutschrift von maximal 2.100 € reduziert wird um 100 € für jede weitere 1.000 € der Einnahmen über € 21000.In Reihenfolge der reduzierte Steuerbetrag gleich bleiben, hat der Steuerzahler die Einnahmen in Übereinstimmung mit den Vorschriften der ausgegebenen vorlegen die Zahlung Verordnungen oder die in den EU-Mitgliedsstaaten in Bezug auf den Kauf von Waren und Dienstleistungen durch den Steuerpflichtigen, Ehepartner oder den Angehörigen ausgestellt. Der Gesamtbetrag der Einnahmen sollten 25% der eingereichten versteuernde Einkommen in Übereinstimmung mit dem Maßstab dieses Absatzes darstellen. Der Gesamtbetrag der Einnahmen sollte nicht 10.500 € nicht überschreiten.

Aufwendungen akzeptiert nur, wenn sie in der richtigen Zeit in der Erklärung enthalten waren, werden sie berechnet gemeinsam für beide Ehepartner und sind unter ihnen entsprechend erklärt besteuert individuellen Einkommen in Übereinstimmung mit dem Ausmaß des Absatzes verteilt.
In dem Fall, wenn die präsentierten Betrag der Einnahmen geringer als die notwendige, wird die Steuer mit einer positiven Differenz zwischen der erforderlichen Quittungen Betrag erhöht, Höchstgrenze von zehn tausendfünfhundert € 10.500and vorgestellten Einnahmen Betrag, der um 22 multipliziert wird, %.