}

Griechische Flughäfen verzeichnen seit Jahresbeginn deutliche Zuwächse

Griechische Flughäfen verzeichnen seit Jahresbeginn deutliche Zuwächse

Die griechischen Flughäfen Athen, Santorin und Heraklion zählten im ersten Quartal 2016 bzw. im März zu jenen Airports, die die höchsten Zuwachsraten an Passagieren in ganz Europa verzeichnen. Das geht aus Daten des europäischen Flügels des Internationalen Flughafenrates „Airports Council International“ (ACI Europe) hervor. Athen liegt in der Gruppe der Flughäfen, die zwischen 10 und 25 Millionen Passagiere bedienen, bei den Zuwächsen auf Platz 5: Es verzeichnete ein Plus von 15,7 %. In der gleichen Gruppe belegt der Flughafen Köln-Bonn mit einem Plus von 28,1 % den ersten Platz. Wenn man allein den Monat März betrachtet, legte Athen sogar um 17,1 % zu.

In der Gruppe der Flughäfen, die weniger als 5 Millionen Passagiere im Jahr abfertigen, kam der Airport der Insel Santorin auf den vierten Platz mit 127 % mehr Passagieren als im Vorjahreszeitraum. Heraklion auf Kreta schaffte es mit einem Plus von 23,4 % auf den vierten Platz der Kategorie jener Airports, wo jährlich zwischen 5 und 10 Millionen Passagiere abgefertigt werden. Generell verzeichnete der Flugverkehr in Europa in den ersten drei Monaten des Jahres einen Zuwachs von 7,8 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

                                                                                                                                                                               Quelle: Griechenland.net