Newsletter

Newsletter-Anmeldung

}

Reisen 2016

Reisen 2016 mit Gabi Hess

KRETAS MITTE   10 Tage: 16.04.2016 - 25.04.2016

einige Worte über die Reise nach Kretas Mitte (Ierapetra und Agia Galini)

 
Kreta ist eine Welt für sich. Wie eine mächtige Pforte liegt die Insel am Südrand der Ägäis. Im Frühling hat die grösste Insel Griechenlands ihren besonderen landschaftlichen Reiz: Schneebedeckte Berge, saftig grüne Hochebenen und auf Schritt und Tritt blühende Blumen.
Die ersten Tage wohnen wir in Ierapetra an der schmalsten Stelle Kretas. Unser Hotel liegt an der Hafenpromenade, die zu Abendspaziergängen einlädt. Unser zweiter Standort ist Agia Galini, wieder direkt am Meer. Von hier aus sind Dädalus und Ikarus, die Luftpioniere aus mythischer Zeit in die Lüfte der Ägäis geflüchtet.
 

SÜDPELOPONNES   12 Tage: 05.05.2016 - 16.05.2016

einige Worte über die Reise nach Südpeloponnes
 
Wir entdecken die vielen Gesichter im Süden des Peloponnes.

Messenien: Sanfte Hügellandschaften, venezianische Festungen und lange Sandstrände prägen diese Region. Die Stadt Messene versetzt uns in das Alltagsleben der Menschen in der Antike.
Lakonien: Alte Vebindungspfade führen durch Schluchten ans Meer. Die Turmhäuser der Mani erinnern an die Freiheitskämpfe der Einheimischen. In Mystras, einer berühmten verlassenen byzantinischen Stadt, finden wir in den Kirchen schöne Fresken.

 

ITHAKA und KEFALONIA   14 Tage 20.05.2016 - 02.06.2016

einige Worte über die Reise nach Ithaka und Kefalonia
 
Willkommen in der ionischen Inselwelt!
Westlich des Peloponnes befinden sich Ithaka und Kefalonia, die sehr grün und fruchtbar sind. Die Inseln liegen wie Puzzleteile im tiefblauen Meer, sodass sich nach jeder Kurve ein neuer Blick auftut.
Ithaka ist dank meines Lieblingshelden Odysseus die berühmteste der ionischen Inseln. Der Hauptort Vathy zählt zu den schönsten Naturhäfen Griechenlands.
Kefalonia, die grosse Schwester, beeindruckt durch den hohen Berg Ainos, der mit einem dichten Tannenwald geschmückt ist. Die Weinbauern sorgen für einen köstlichen Tropfen.
 

SIFNOS   12 Tage 03.06.2016 - 14.06.2016

einige Worte über die Reise nach Sifnos
 
Die Kykladen liegen wie hingestreute Felsbrocken in der Ägäis.
Sifnos gilt als eine der malerischsten Inseln. Strahlend weisse Dörfer, gastfreundliche Bewohner und schöne Buchten erwarten uns.
In der Antike wurde auf Sifnos sogar Gold abgebaut. Heute ist nur Tonerde als Bodenschatz übrig geblieben. Die alte Tradition des Töpferhandwerks wird immer noch gepflegt. Es sind keine langen Anfahrtszeiten nötig, um eine neue Ecke der Insel kennenzulernen.
 
                                                                                                                              Quelle: gabihessreisen.ch/reisen