}

Die schönsten Inseln von Griechenland

Die schönsten Inseln von Griechenland

Die sprichwörtliche Qual der Wahl erwartet Urlauber mit dem Reiseziel Griechenland. Das Land reizt mit historischen Schätzen und rund 6.000 Inseln. Von der Ägäis bis zum Ionischen Meer versprechen weiße Traumstrände, entlegene Buchten und viel Natur den perfekten Strandurlaub. Diese Auswahl der schönsten Inseln Griechenlands lädt zum Träumen ein.Die griechischen Inseln lassen Urlaubswünsche wahr werden. Die meisten Inseln wie Santorini, Kos oder Rhodos liegen in der Ägäis, einem Nebenmeer des Mittelmeers. Die Wassertemperaturen sind dort bis in den Herbst hinein noch angenehm warm. Die Ionischen Inseln wie Zakynthos, Korfu oder Kefalonia liegen westlich vom Festland.

Vulkaninsel Santorini

Für viele Kreta-Urlauber ist das rund 100 Kilometer entfernte Santorini ein beliebter Tagesausflug. Doch auf der kleinen Vulkaninsel Griechenlands lohnt sich ein längerer Aufenthalt. Das azurblaue Wasser, die blauen Kuppeldächer der Kirchen und weißgetünchte Häuser verströmen romantisches Flair. Entspannung ist an den dunklen Kiesstrände in Kamari und Perissa garantiert. Traumhafte Ausblicke auf das azurblaue Wasser des Vulkankraters und die darin liegenden Inseln gibt es in Fira und Oia. Das vielfältige Angebot Santorinis umfasst auch historische Stätten. Kulturell Interessierte können Ausgrabungsstätten wie die in Alt-Thera besuchen.
  • Beste Reisezeit: Ein Urlaub auf Santorini ist zwischen Mai und Oktober am schönsten. Im Mai und Juni sind die Temperaturen noch nicht zu heiß und die karge Vulkanlandschaft von Blüten übersät.
  • Urlaub buchen

Trauminsel Thassos

Einen Platz wie für Götter finden Urlauber auf Thassos. Die nördlichste der ägäischen Inseln bietet feine Sandstrände, klares Wasser, bergiges Hinterland und verträumte Dörfer mit traditioneller mazedonischer oder thrakischer Architektur. Im Norden gibt es bei Makryammos nahezu unberührte weiße Sandstrände.
 
Belebter ist es weiter östlich bei Chryssi Ammoudia. Dort gibt es entlang der langen Bucht einige Hotels. Mit einem Küstenumfang von rund 120 Kilometern ist Thassos eine eher kleine Insel. Bei einer Rundfahrt entdeckt man Dörfer und verborgene Buchten. Sehenswert sind die historischen Gebäude in Limenas und das Kloster Archangelou/Thassos im Südosten. Die Anlage wurde direkt an die Felsen gebaut.
  • Beste Reisezeit: Bereits im April gibt es auf Thassos viel Sonne. Doch die Wassertemperaturen liegen durchschnittlich noch weit unter 20 Grad Celsius. Die beste Reisezeit ist von Mai bis Anfang Oktober.
  • Urlaub buchen

Sonneninsel Rhodos

Der Mythologie zufolge soll der Göttervater Zeus dem Sonnengott die Insel geschenkt haben. Bei einem Urlaub auf Rhodos südlich von Kos vor der türkischen Küste ist wohl deshalb fast immer ein strahlend blauer Himmel garantiert. Bis in den Herbst hinein, wenn es in Nordeuropa bereits kalt und grau wird, empfängt Rhodos seine Besucher mit Badewetter. Am Land reichen die Höchsttemperaturen im Herbst durchschnittlich bei 26 Grad Celsius. Während der Sommermonate ist es noch heißer.

Im Süden der Insel locken mehrere Sandstrände wie der zwei Kilometer lange Plimmiri Strand. Idyllisch geht es auch am Panogialos Strand zu. An vielen Stränden weht die blaue Flagge, die für sehr gute Wasserqualität steht. Wer nicht nur faul in der Sonne liegen will, findet auf Rhodos auch viele Ausflugsspots. Ein schöner Ausgangsort ist Líndos an der Ostküste. Neben hübschen Tavernen gibt es im Umkreis auch antike Gebäude zu entdecken. Auch Rhodos-Stadt ist einen Ausflug wert.

  • Beste Reisezeit: Zwischen Mai und Oktober lohnt sich ein Urlaub auf Rhodos. Wobei es im Juli und August bei durchschnittlichen Höchsttemperaturen von bis zu 32 Grad Celsius sehr heiß werden kann.
  • Urlaub buchen
                                                                                                                                                                                            Quelle: Abacho.de