}

Deutscher Gebirgswanderer in den Bergen bei Ioannina gerettet

Deutscher Gebirgswanderer in den Bergen bei Ioannina gerettet

 
Ein seit Montag vermisster Tourist aus Deutschland konnte am Mittwoch in den Bergen Nordwestgriechenlands in der Nähe des Dorfes Papingo von Rettungskräften geborgen werden. Er wurde erschöpft, aber nicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Den 36jährigen hatte am Mittwochvormittag ein Schäfer geortet und anschließend die Behörden alarmiert. Als diese vor Ort ankamen, war der Mann jedoch bereits weiter gewandert. Die Rettungsmannschaft traf auf ihn zwei Stunden später in der Nähe des Dorfes Tsepelovo, das in einer Höhe von 1.080 Metern liegt. Der Wanderer war vom Dorf Papingo des Regionalbezirks Ioannina ins südwestlich davon gelegene Dorf Vradeto (Höhe 1340 Meter) in der Region Zagori unterwegs. Den 36jährigen hatte ein Freund am Montag als vermisst gemeldet, nachdem er nicht ins Hotel zurückgekehrt war und sein Mobiltelefon keinen Empfang mehr hatte.
 
                                                                                                                                                                                       Quelle: Griechenland.net