}

Internationaler Tourismustag: „Ewige Reise“ in Griechenland

Internationaler Tourismustag: „Ewige Reise“ in Griechenland

Am heutigen Dienstag wird weltweit der internationale Tourismustag gefeiert. Aus diesem Anlass hat die für Tourismus verantwortliche stellvertretende Ministerin Elena Koundoura erklärt, dass es das Ziel der Regierung sei, Griechenland zu einer ganzjährigen Destination zu gestalten. Beworben werden sollen auch weniger besuchte bzw. abgelegenere Reiseziele. Dadurch sollen neue Arbeitsplätze geschaffen werden und vor allem soll damit auch die Jugendarbeitslosigkeit bekämpft werden, so die Politikerin.
Gleichzeitig sprach sie die Verbesserung der touristischen Infrastruktur an.

Der Aufenthalt an und der Zugang zu Orten von touristischem Interesse soll für Menschen mit Behinderung bzw. Gehschwierigkeiten, für alte Menschen, Familien mit Kindern und ausgegrenzte soziale Gruppen vereinfacht werden. 

In den Flughäfen, den Athener U-Bahnstationen, in Anlagen des Hafens von Piräus sowie im Akropolis-Museum wird heute zudem ein 4minütiges Video der Griechischen Zentrale für Fremdenverkehr (EOT) über Griechenland unter dem Titel „Eternal Journey“ (zu Deutsch: „Ewige Reise“) gezeigt. Dieses Video soll demnächst auch in Hotels, touristischen Büros und auf Camping-Plätzen im ganzen Land zu sehen sein.

 

                                                                                                                                                                                 Quelle: Griechenland.de