}

Ein Star und seine Stadt: Nana Mouskouri – Mein Athen

Ein Star und seine Stadt: Nana Mouskouri – Mein Athen

Die Brille wurde zu ihrem Markenzeichen, von dem sie sich auch später nicht mehr verabschieden wollte. Überzeugt hat sie ihr Publikum aber vor allem mit ihrer Stimme. Neun Jahre absolvierte sie eine Ausbildung in klassischem Gesang. Die Vorbilder, denen sie nacheiferte, kamen allerdings aus dem Jazz: Bessie Smith, Ella Fitzgerald, Bing Crosby und Mahalia Jackson.

Die Brille wurde zu ihrem Markenzeichen, von dem sie sich auch später nicht mehr verabschieden wollte. Überzeugt hat sie ihr Publikum aber vor allem mit ihrer Stimme. Neun Jahre absolvierte sie eine Ausbildung in klassischem Gesang. Die Vorbilder, denen sie nacheiferte, kamen allerdings aus dem Jazz: Bessie Smith, Ella Fitzgerald, Bing Crosby und Mahalia Jackson.

Mit der populären Kunst bekam es Nana Mouskouri frühzeitig zu tun. Ihr Vater stammte aus der Kinobranche, ihr erster Mann Georges Petsilas leitete das Showorchester 'The Athenians', bei dem sie ihre ersten Erfolge als Sängerin feierte. Jazz und Chansons standen am Anfang ihrer Karriere, und wie selbstverständlich war Athen, ihre Heimatstadt, der Mittelpunkt ihrer Welt. 1964 ging sie auf Welttournee mit Harry Belafonte. Als das Militär 1967 in Griechenland die Macht übernahm, lebte sie bereits in der Schweiz. Nach Athen kehrte sie erst 1984 wieder zurück und gab im Amphitheater zu Füßen der Akropolis ein Konzert.

Nana Mouskouris Athen ist eine ewige Stadt. Eine Wiege der europäischen Kultur, dabei aber lebendig geblieben, voller Traditionen und doch bereit, sich der Gegenwart zu stellen. Nana Mouskouri führt ihr Publikum zu den schönsten und zu den verschwiegensten Plätzen Athens, auf die Akropolis und in den Hafen von Piräus, ins Epidaurus-Theater, in die aufregenden Markthallen, an den Kanal von Korinth und auf die Lieblingsinsel der Athener, Hydra. Sie demonstriert die Vielfalt ihres musikalischen Könnens in der Stadt, auf die die Götter einst vom Olymp gnädig herabblickten.

Für die ARD-Reihe "Ein Star und seine Stadt" zeigten sich die griechischen Gastgeber in Nana Mouskouri sang dort den Song von ihrer Freundin Melina Mercuri ganz alleine, ohne Touristenmassen. Im Theater von Epidaurus erfüllte sich Nana selbst ihren größten Wunsch.

 

                                                                                                                                                                              Quelle: Griechenland.net