}

Volos und Thessalien bemühen sich um mehr Touristen

Volos und Thessalien bemühen sich um mehr Touristen

Die mittelgriechische Stadt Volos will ihren Tourismus ankurbeln. Um das zu erreichen, ist sie im Gespräch mit Vertretern einer Billig-Fluggesellschaft, deren Name jedoch noch nicht genannt worden ist.

Bereits ab der kommenden Saison könnten demnach wöchentlich Flüge zwischen der thessalischen Stadt am Pagasitischen Golf und den Airports Manchester und Luton in Großbritannien verkehren. Der voliotische Flughafen bei Nea Anchialos ist lediglich für Charter-Flüge in Betrieb; die letzten für diese Saison werden in der kommenden Woche von dort abfliegen. Danach wird der Flughafen bis zur Saison 2017 nur private Maschinen bedienen.

Die Gemeinde von Volos will außerdem gemeinsam mit anderen Gemeinden Mittelgriechenlands und Thessaliens die gesamte Region touristisch bewerben. Wie lokale Medien berichten, sei auch ein griechisch-amerikanischer Reeder daran interessiert, Kreuzfahrten zu organisieren. Diese sollen auf der Spur der Argonauten die Reise von Thessalien bis nach Kolchis nachvollziehen. Es handelt sich um eine Sage der griechischen Mythologie, in der Jason mit seinen Begleitern auf der Suche nach dem Goldenen Vlies auf einer abenteuerlichen Reise bis nach Kolchis in den Kaukasus reiste. 

 

                                                                                                                                                                                          Quelle: Griechenland.net