Newsletter

Newsletter-Anmeldung

}

Stadt Kastoria: Eine Perle im Norden Griechenlands

Stadt Kastoria: Eine Perle im Norden Griechenlands

Kastoria ist eine Stadt in der Region von Makedonien, im Norden Griechenlands, die besonders im Winter zum Besuch einlädt.

Gebaut am Ufer des Sees Orestias, sieht die Stadt wie ein Gemälde aus und die Häuser, die Kirchen und die am See naheliegenden Bäume wiederspiegeln sich im schimmernden Wasser. Gerade im Winter, wenn die Region und die Stadt vom Schnee bedeckt sind, sieht die Stadt sehr idyllisch aus.


Die Stadt hat dem Besucher viel zu bieten, gerade auch im Winter. Die Gäste können durch einen Spaziergang am See entlang die aristokratischen Villen bewundern, aber auch die Beobachtung der Pelikane, der Schwäne und der anderen Vogelarten, die rund um den See und in den Feuchtgebieten der nahen Region zu Hause sind, sowie sonstige Sehenswürdigkeiten und natürlich die herzliche Gastfreundschaft der Stadtbewohner genießen.

Kastoria aber ist auch weltbekannt für ihre Pelze, denn die Kastorianer beherrschen diese Kunst seit langem und beschäftigen sich sehr intensiv mit der Pelzfertigung. Sie verkaufen ihre Produkte auf der ganzen Welt. Man kann die Pelz-Werkstätten sowie die Verkaufsläden in der ganzen Stadt verstreut finden und besuchen.

Natürlich gibt es für jeden Geschmack verschiedene Restaurants, Tavernen, Bars, und Cafés mit Seeblick, sowie viele Übernachtungsmöglichkeiten in sehr schönen Hotels.

 

                                                                                                                                                                                          Quelle: Graktuell.gr