}

Metsovo: Eine Stadt mit majestätischer Atmosphäre

Metsovo: Eine Stadt mit majestätischer Atmosphäre

Metsovo ist eine Stadt, die sich auf einem der schönsten Hänge des Gebirges von Pindos befindet, das zwischen Thessalien und Epirus, im Nordwestlichen Griechenland verläuft.
Die Stadt hat eine langjährige Geschichte und einen wirtschaftlichen Wohlstand vorzuweisen, der auf Handel, Handwerk und Viehzucht zurückzuführen ist. Die Stadt, die 1.000 Meter über dem Meeresspiegel amphiteatrisch gebaut ist, hat wichtige Wohltäter vorzuweisen, wie z.B. die Tossitsa Stiftung, die im ganzen Land bekannt ist.
Metsovo war schon früher eine Stadt des Marktes und des Handels, wurde im Laufe der Zeit zu einem Kulturzentrum und hat sich anschließend auch zum Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt entwickelt. Besonders zu erwähnen ist die Averoff-Galerie im Zentrum der Stadt, in der mehr als 200 Gemälde und Skulpturen von großen und berühmten griechischen Künstlern des 19. und des 20. Jahrhunderts ausgestellt werden.
Dem Besucher erwartet eine lebensfrohe Atmosphäre und eine Vielfalt von Geschichte, Tradition und anderen Sehenswürdigkeiten. Man kann sich in der ruhigen Natur-Umgebung entspannen und die herrlich idyllische Berglandschaft genießen. In den Restaurants der Stadt kann man verschiedene lokale Gerichte probieren und den berühmten Käse von Metsovo, den so genannten Metsovone, essen. Für die Wintersport- bzw. Skifreunde gibt es auch eine entsprechende Einrichtung in Politses, auf einer Höhe von 1.400 Metern, die alles für Amateur-Skifahrer besitzt. Eine Reise nach Epirus und speziell nach Metsovo, auch gerade im Winter, wird jedem Besucher unvergesslich bleiben.
 
 
                                                                                                                                                                                         Quelle: Graktuell.gr