}

Griechische Wirtschaft: Steigerung der griechischen Exporte

Griechische Wirtschaft: Steigerung der griechischen Exporte

Die Exporte Griechenlands werden nach Schätzungen im laufenden Jahr insgesamt einen Wert von 27 Milliarden Euro erreichen.
Voraussetzung dafür ist aber, dass die zweistelligen Wachstumsraten, die in den ersten fünf Monaten 2017 registriert wurden, auch weiterhin fortgesetzt werden. Der Gesamtwert der griechischen Exporte bis Ende Mai war 11,8 Milliarden Euro.
 
Diese Nachricht ist zwar gut, aber es muss noch unterstrichen werden, dass, trotz lebhafter Exporte, Griechenland deutlich abhängig von Importen bleibt. Infolge dessen bleibt das Problem des Defizits der Handelsbilanz ein ernstes Problem der griechischen Wirtschaft.

Laut Daten der griechischen Statistikbehörde, erreichten die griechischen Exporte bis Ende Mai eine Steigerung von 19,5%, im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres. Dies sei ein Beweis für die gestiegene Nachfrage nach griechischen Produkten und Dienstleistungen im Ausland.

Lebensmittel und industrielle Produkte sind führend bei den gesamten Exporten der ersten fünf Monate des laufenden Jahres. Nicht zu unterschätzen ist aber auch die Kategorie der Exporte von mineralischen Kraftstoffen und Öl-Schmiermitteln, die hauptsächlich an Drittländern exportiert werden.  

 

                                                                                                                                                                       Quelle: Graktuell.de