}

Der Immobilienverkauf in Zypern steigt exponentiell an

Vor einigen Monaten hatten Analysten große Hoffnung, dass der Verkauf von Immobilien in Zypern das Maximum des Vorjahres (8.734 Transaktionen) übersteigen wird. Lediglich in den ersten sechs Monaten des Jahres 2018 stiegen die Zahlen um 24%: 4.470 Transaktionen wurden mit der anschließenden Registrierung des Grundstücks abgeschlossen.

Dynamik der Herbstverkäufe

Der Oktober 2018 war mit einem beispiellosen Anstieg zufrieden. Die Anzahl der Verträge über den Verkauf von verschiedenen Arten von Immobilien (Wohn- und Gewerbeimmobilien) sowie von Bauland betrug 811 und lag damit um 6% über dem Wert des Vorjahres vom Oktober.

Die Landabteilung der Insel bezeugte, dass das Umsatzwachstum im Oktober noch etwas niedriger war als in den vorangegangenen drei Monaten. Im September und August waren es also 14% und im Juli sogar 21%. Trotzdem verbessert sich die lokale Wirtschaft weiter.

Von den 811-Deals vom Oktober wurden 403 mit Ausländern abgeschlossen. Davon sind 146 Bürger der Europäischen Union, 257 Käufer aus anderen Ländern der Welt. Zur gleichen Zeit wurden 180 Angebote nur in Paphos gemacht. Limassol fiel um mehrere Positionen hinter den Führer zurück, hier wurden 113 Verträge unterzeichnet. Der dritte Platz ging an die Stadt Larnaca (70), gefolgt von Famagusta (21) und Nikosia (19).

Es wurde gesagt, dass die Städte in Zypern sogar miteinander konkurrieren, wenn es darum geht, die Verkaufsfläche zu halten. Paphos und Limassol sind nach wie vor Marktführer: Die Zahl der ausländischen Käufer ist hier konstant hoch und macht rund 70% der gesamten Auslandsnachfrage aus. Nikosia folgt den Führern: Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der unterzeichneten Verträge hier um 34% gestiegen.

Die Kosten für Wohnraum in den führenden Städten

Die Kosten für Wohnungen mit einem Schlafzimmer in Limassol betragen € 250-350.000. Der Preisunterschied hängt von der Entfernung zum Meer sowie von der Region ab. Doppelapartments müssen zwischen 300 und 450.000 Euro, ein weiteres Schlafzimmer zahlen - und Sie unterschreiben den Vertrag für 500-600.000 Euro. In Larnaca sind die Preise nicht zu unterschiedlich. Die durchschnittlichen Kosten einer Wohnung liegen hier bei ca. 300-700.000 €. Jeder Stadtteil ist auf seine Weise gut, und selbst ein Einkauf fernab vom Meer kann als rentabel bezeichnet werden.

Die Preise auf Paphos sind treuer. Der Einstiegspreis für Apartments mit einem Schlafzimmer beträgt € 60.000, Doppelapartments - € 80.000, Apartments mit drei Schlafzimmern - € 100.000. Warum ist Immobilien in Paphos günstiger? Weil eine kleine Anzahl typischer Wohnwohnungen vorherrscht. Inzwischen werden in der Stadt jedoch viele Mistgabeln gebaut, was bedeutet, dass Menschen mit großem Einkommen als Hauptkundenstamm angesehen werden. Bereits gebaute Villen sind hier in der Regel um ein Vielfaches teurer. Wenn Sie ein Haus in Paphos kaufen möchten, beträgt der Einstiegspreis € 450.000.